Reise-Router? Wozu brauche ich soetwas?

Nicht verwunderlich wenn Sie so reagiert haben, Reise-Router sind eine Sub-Kategorie handelsüblicher Router-Modelle. Sie zeichnen sich durch ihre besonders kleine Bauform aus und können somit bequem auf (Geschäfts-)Reisen eingepackt werden. Aus diesem Grund werden sie auch teilweise Travel-Router, Nano-Router oder MiFi-Router (Mischung aus Mobile+WiFi) genannt. Doch wozu sind diese Router gut?

Simpel aber äußerst praktisch:


Anwendung 1 : Hotel – Wlan *optimieren*

Genial sind diese Reise-Router für Anwendungen in einem Hotel. Wlan-Zugang auf Reisen gehört mittlerweile zum guten Standard. Häufig wird hier aber eine Gebühr pro Gerät oder sogar eine Limitierung auf nur ein Wlan-Gerät pro Gast insgesamt festgelegt. In manchen Hotels steht darüber hinaus ein kostenloser kabelgebundener Zugang im Hotelzimmer zur Verfügung – das Wlan kostet dann extra.

Genau hier kommt der Reise-Router ins Spiel. Er bietet die Möglichkeit aus dem kostenfreien kabelgebundenen Internetzugang im Hotel ein eigenes Wlan mit beliebig vielen Endgeräten zu eröffnen!

Weiterhin ist es sogar möglich ein bestehendes Hotel-Wlan mit dem Reise-Router zu empfangen und über ein neues/eigenes Wlan an beliebig viele Endgeräte zu verteilen. Die Beschränkung des Hotels ist somit aufgehoben da für den Hotel-Router i. d. R. nur ein Gerät (ihr Wlan-Router sichtbar ist)

Diese Art der Wlan-Funktionalität beruht auf dem sogenannten WISP-Modus (hier LINK mit detailierter Erklärung)

Hinweis: Bitte beachten Sie diese Vorgehensweise mit den Geschäftsbedingungen des jeweiligen Hotelbetreibers abzugleichen.


Anwendung 2: Mobiles / temporäres Wlan

Eine weitere interessante Anwendung ist das Eröffnen eines temporären Wlans. Ein Reiserouter kann beispielsweise per USB-Kabel mit Strom versorgt werden (zeitweise sogar mit einer Powerbank* völlig ohne permanente Netzversorgung). Hiermit lassen sich beispielsweise auf Reisen im PKW/Bus Wlan-Netzwerke eröffnen um Daten auszutauschen, Filme auf Endgeräte zu streamen oder Netzwerkspiele eröffnen.

Der unten aufgeführte Wlan Router bietet sogar die Möglichkeit einen USB-Stick anzuschließen und die darauf enthaltenen Daten im Netzwerk freizugeben. Somit lässt sich mit überschaubaren Aufwand ein sicherer Datenaustausch zwischen Wlan-Endgeräten realisieren. (Die Übetragung erfolgt vollständig im verschlüsseltem Wlan-Netzwerk)

Weitere Anwendungsmöglichkeiten sind natürlich ebenfalls denkbar, die Router sind auch ganz „normal“ als Standardrouter zu verwenden. Aufgrund ihrer kompakten Bauform aber eher für kleine Wohnflächen zu empfehlen. Ebenfalls attraktiv ist der Einsatz für Ferienwohnungen oder Mietwohnungen zur temporären Wlan-Versorgung.


Empfehlung: TP-Link TL-WR902AC

  • Äußerst kompakt – passt in die Hosentasche (7,4 x 6,7 x 2,2 cm)
  • moderner Dualband-WLAN-AC-Standard
  • 5GHz Betrieb bis zu 433Mbit/s + 2,4 GHz Betrieb bis zu 300Mbit/s
  • Vier Betriebsmodi (unterstützen WISP-Modi):
    • Router
    • Repeater
    • Client
    • Accesspoint
  • USB-Anschluss zum Austausch von Daten (USB Stick) oder zum Anschluss eines 3G/4G Surfsticks

Der TP-Link Reiserouter ist für seine größe und Leistungsfähigkeit ein wahres Preis/Leistungswunder und bietet insbesondere mit dem WISP-Modus bzw. Funktionen einen deutlichen Mehrwert auf Reisen oder im Urlaub (Anwendung im Hotel, Ferienwohnung, Campingplatz, Wohnheim etc.). WLan-Verbindungen können so bequem und einfach überbrückt, verstärkt oder an kabelgebundene Endgeräte weitergeleitet werden

weitere Details zum WISP Modus in diesem LINK

ab zu Amazon*

Sollte vor Ort keine Internetverbindung zur Verfügung stehen können Sie den kompakten Router mit folgendem Surfstick zu einem vollwertigem und eigenständigen Internetzugang aufrüsten:


Empfehlung: HUAWEI E3531 SurfStick

  • USB-SurfStick mit 3G-Power
  • Downloads mit bis zu 21,6 MBit/s dank HSPA+
  • Uploads mit bis zu 5,76 MBit/s
ab zu Amazon*

Anwendung 3: Kombi-Geräte / LTE Router

Sofern Sie dauerhaft unabhängig von vorhandenen Internetzugägnen und fremden WLAN-Netzwerken arbeiten wollen bietet sich der Einsatz eines Kombigeräts an. Die sogenannten LTE-Router verbinden die Funktionalität klassischer WLAN-Router mit denen eines Surfsticks bzw. LTE-Modems. Sie können auf diese Weise mobil ihren privaten Internetzugang eröffnen und über ein eigenes WLAN-Netzwerk sicher und komfortabel nutzen.

Voraussetzung für die Nutzung : Daten-SIM-Karte (eigener Handyvertrag oder spezieller Datenvertrag)

Folgende Geräte sind empfehlenswert:


Empfehlung: Huawei E5573CS Mobile 4G WiFi Hotspot

  • 4G WiFi Hotspot – 150Mbps
  • integrierter Akku (kann ohne permanente Stromversorgung bis zu 6 Stunden betrieben werden)
  • empfohlen für maximal 10 WiFi Geräte (gleichzeitige Nutzung)
ab zu Amazon*


Empfehlung: Netgear AC810-100EUS Aircard Mobiler Hotspot

Für höhere Geschwindigkeitsansprüche ist der Netgear AC810 LTE-Router zu empfehlen:

  • bis 600MBit/s Downloadgeschwindigkeit
  • Unterstützt 4G LTE in Europa und Asien und 3G weltweit (Cat11,
  • 2,4 Zoll Touchscreen Display für intuitive Bedienung
  • Für bis zu 15 Geräte gleichzeitig, bis zu 11 Std. Akkulaufzeit, 260 Std. Standby
ab zu Amazon*